Wiener Katze in Englischer Sprache ?

english spoken!!!!

Kostenlose Demoversion für Ihre bevorzugte Sprache
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Sprachkurs-Demoversion und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

Sie möchten folgende Sprache lernen:



(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)

Bücher zum Shoppen

Aus aller Welt

Suche

 

Status

Online seit 4499 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Apr, 23:14

User Status

Du bist nicht angemeldet.

VC´S Beziehungsweisen

Freitag, 9. August 2013

Resümee

der ersten 100 Tage.
Zwischen mir und IHR
Es ist sehr komplex.

Es ist was anderes einen pumperlgsunden Menschen an seiner Seite zu habe oder jemanden, dessen Krankheit sehr die Beziehung beeinflusst.

Gesunde Menschen haben viele Wünsche, kranke Menschen nur einen.
Natürlich.

Sie will nicht die Krankheit zum Thema haben zwischen uns, allerdings ist es ein Dauerthema.
Wir sind uns auch sehr ähnlich.
Und auch sehr verschieden.
Wir haben wunderbare Zeiten und können uns fetzen, daß die Balken sich biegen.

Sie legt ein Tempo vor, das mir eindeutig zu schnell ist, was zum Rückzug meinerseits führt. Das macht sie dann wieder sehr traurig. Und zornig, wütend und aggressiv.
Und damit habe ich ein Thema.
Cholerische Ausbrüche.

Ich fürchte, das kleine Pflänzchen, das noch da ist, droht einzugehen. Es ist so schade, aber ich fühle mich erdrückt.

Beispiel gefällig:
Ich habe am Sonntag einen kleinen Kreislaufkollaps gehabt.
Nach 60 Minuten Kühlung, kalte Umschläge, Wasser trinken un d10 Effortiltropfen war alls wieder happy.

Am Montag habe ich mich ausnahmsweise per WhatsApp keine guten Morgen Message geschickt, und von 9 - 12 gingen die Gesprächstermine durch.

Sie hatte offenbar am Telefon und via WA versucht mich zu erreichen, hat dann in meiner Firmenzentrale angerufen, dort die Leute aufgescheucht, daß sie an der Aussenstelle anrufen, wo ich Dienst mache und die Projektassistentin kam zu mir ins Büro und meinte: "Duhu, VC Deine Lebensgefährtin (sic!) hat angerufen, sie macht sich sorgen.... sie kann dich nicht erreichen.
Ich bin im Boden versunken.
Auf Nachfrage hat SIE gemeint, sie hätte sich Sorgen gemacht und wegen mir ist sie nichts an Wasser gefahren, Aufregung ist nicht gut für SIE, dann fetzt die MS usw, usf.
In der Firma bin ich teilweise geoutet, aber diese Art von Zwangsouting will ich nicht. Punkt 1.
Und von Lebensgemeinschaft reden wir schon gar nicht.
Wir kennen uns so 3 Monate herum. Punkt 2.

Ich möchte, daß wir uns langsam kennen lernen....

Sie tobt, weint, schreit, schreibt kryptische Nachrichten ins Gesichtsbuch, die mir gelten, auf Urlaub sagte sie mir dauernd, wie lieb sie mich hat, und fordert die gleiche Menge an Liebesbezeugungen von mir.
Sie fühlt sich dauernd "gekränkt" von mir.
Sie knallt mir immer wieder den Hörer auf.

Sie führt eine Kommunikation die so gestaltet ist, daß ich eigentlich nur mehr verstumme.

Ich will mich weder als Lausmensch abkanzeln lassen, ich möchte nicht über jeden Schritt den ich mache, Zeugnis ablegen, ich möchte mich nicht zwangsouten lassen, ich möchte mir nicht sagen lassen, wenn ich am Abend im Bett lese: "Was ist Dir wichtiger ? Das Buch oder ich ? Du musst Prioriäten setzen."
Ich möchte mich nicht anblaffen lassen, wenn ich zu ihr komme, ohne irgendwas gesagt zu haben: "Ja ich weiss, hier schauts aus, ich habe es halt nicht geschafft, aufzuräumen!"
Ich will mich nicht zwangsbeglücken lasse, dass ihre Putzfrau meine Wäsche wäscht und bügelt.
Ich möchte auch respektiert werden.
Ich möchte nicht angepfaucht werden, daß ich sie beleidige und kränke,. wenn ich sage "sorry keine zeit, ich muss arbeiten" mit den Worten: Ja was glaubst Du, ich würde auch lieber arbeiten, wir können gerne tauschen....ich bin nicht faul, ich möchte daß Du mir glaubst... und auch wieder tobt, weil sie meint, ich glaube ihr nichts....


Wenn ich mit dem Hund in der Früh Gassi gehe , weil die Kleine schon so winselt, steht sie beim Zurückkommen am Balkon und brüllt runter, warum ich mit dem Hund gehe - um sich im Anschluss zu bedanken.

Ich weiss selten, ob meine Worte oder Sätze sie nicht zum Explodieren bringen, es ist immer ungewiß.
Sie hat möglicherweise nicht die Kunst der feinen und subtilen Klinge sich zu eigen gemacht, dafür hat sie den Charme eines Reisswolfs. Also das gleicht sich schon aus.

Sie kann von nix heraus völlig auszucken, und ich muss das dann verstehen: Die MS fetzt halt.

Sie kann aber unheimlich lieb und weich sein.
Und ein fröhlicher Sonennschein und liebenswürdig. Und liebevoll.
Und wir haben tolle Zeiten, die ich geniesse....

Aber ich bin nicht ausreichend in meiner Kraft um dieses ständige Gefühl des Pulverfasses, auf dem ich sitze , auf Dauer zu ertragen.

In Wirklichkeit ist es kurz vor Knapp.
Kurz vor dem Ende.
Schade.
Die Chance ist nur noch klein....

;-(((


P.S. Sie ist an nichts schuld.
Sie ist wie sie ist.
Und ich so wie ich bin.
Vlt ist das nicht kompatibel.

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Als Single unterwegs und was wurde aus....

Das Singledasein hat klare Vorteile und auch Nachteile, keine Frage.
Und grosso modo gehts mir ganz ok damit.

Nur zu den Feiertragen und zu den Wochenenden ist´s ein wenig, mühsam besonders wenn der Freundeskreis samt und sonders gebunden ist.

Ich war am 24. bei der Family und zu den Feiertagen mit mir alleine, habe nette Dinge unternommen, aber letztendlich hat es mir nach 48 Stunden gereicht und ich habe meinen Unmut über eine Zeit des Nichtsprechens, nicht angerufen werden, nur Spammails erhalten und auch nicht eingeladen werden zu etwaigen Treffen und/oder Nachmittagen auf dem Gsichtsbüchel mit folgendem Text kundgetan:

So. Jetzt reichts. Das ist das Los einer Singelin: 2 Tage mit niemandem gesprochen, von niemanden was gehört, niemanden gesehen, nur Spammails bekommen. Es wird Zeit, daß die Feiertage vorbei sind. Morgen vormittag kann ich wieder reden. Zwar businessmäßig, aber immerhin. Achja: Ich habe kurz gesprochen: Ich habe einer Anderen im Waschsalon erklärt, wie die Technik funktioniert.Ich werde mir jetzt eine(n) Placebopartner(in)/ParterInsurrogatIn zulegen. Da wird man dann wenigstens zu irgendwelchen feiertäglichen Kaffeejausen oder ähnliches, halt zu Pärchennachmittagen , eingeladen.....
Danke fürs Zulesen.


Interessante Kommentare bekam ich dazu:

mmm - manchmal wäre ich heute froh über solche Tage.
Aber ich hab' früher auch immer wieder die Tage ohne Reden genossen.Andere Möglichkeit: eine Bekannte liest ihrem Hund immer Märchen vor...

(verheiratet, 2 Kinder)

Hast du keine Freunde oder Familie, die sich um dich kümmern, mit dir telefonieren usw.?

Wenn du möchtest, können wir uns gerne einmal austauschen oder persönlich darüber reden. 2 Singles sozusagen überwinden die Stille der Einsamkeit.

Freizeitgruppen und Treffen jede Menge hier

und einen Link zu einem Speeddating....

Ich will mich nicht mit anderen verzweifelten Singles treffen und gemeinsam in die Suppe weinen. Oder wo auch immer.
Sicher nicht. Das zieht mich nur runter.

Ich habe Freunde und Familie - aber die sind eben beschäftigt. Und es ist nun so in unserer Gesellschaft, daß Paare sich wiederum mit Paaren treffen....seit ich wieder getrennt bin, werde ich auffallend wenig bis gar nicht mehr privat eingeladen, weil ja dort auchb zu meist nur Paare sind. Und als alleinstehende Person ist das nicht passend-anscheinend.

Das ist das, was mich ein wenig stört und mir an die Nieren geht.
Ich gehe allein zum Kirchenkonzert, alleine spazieren, alleine durch die Stadt, alleine ins Kaffeehaus, alleine Film schauen...okok...geht auch und macht mir Freude, weil ich ja wunderbare Dinge erlebe.

Mich irritiert es, wenn mir gebundene Menschen in glücklichen Beziehungen, die ich ihnen auch wünsche , erklären, daß man sich auch alleine eine schöne Zeit machen kann. Menschen, die die letzten 15 - 20 Jahre so gut wie nie oder nur kurz single waren.
Wie geht das Gleichnis sprechen wie der Blinde von der Farbe ?

Mir stößt es auf, wenn jemand seufzt, wie schön das Alleinesein doch damals war und wie sehr sie es genossen hat Bullshit! Ich kenne die Dame seit 35 Jahren. GENOSSEN hat sie es in diesem Ausmaß wie sie behauptet , nie.

Soll ich auf den Vorschlag, dem Hund was vorzulesen, überhaupt reagieren? Nein, natürlich nicht. Ich habe im Grunde auch nicht nach Reaktion gefragt. Ich wollte nur meinen momentan Grant loswerden. Darum endete ich auch mit: Danke fürs Zulesen!
Jetzt habe ich den Beitrag verborgen, denn sonst bekomme ich einen Schreikrampf, wenn ich noch ein paar Einladungen zu FrustSIngleMeetings bekomme. Gottseidank aber auch ein paar ganz liebe Postings, ohne Frustbeulenpotential

Der Vorschlag zu gehen, um neuen Menschen kennenzulernen, ist zwar herzig, aber zeitlich nicht zu stemmen: Ich will ja (neue) Freundschaften auch pflegen...Und auch das würde nichts ändern: Kaum sind die Menschen gebunden, ändert sich das Verhalten.

Warum versteht das niemand ? Mir geht´s nicht um neue Freundschaften, mir geht´s um die Tatsache, daß man in unseren Breiten und unserem Alter offenbar als Single von diversen gemeinschaftlichen Belustigungen ausgeschlossen wird.
Und DAS nervt mich. Wetten, wenn ich wieder mal eine Partnerin habe, daß dies auf einmal wieder ganz anders sein wird.....

Wozu hat man eigentlich FreundInnen ?
Die nur da sind, wenn die eigene Partnerin/der eigene Partner nicht da ist... Pffffffffffffffffff.
Ich weiß, ich bin jetzt etwas ungerecht, aber ich brauche das gerade.

Ich erinnere mich an eine Einladung vor vielen Jahren bei einer Freundin und ihrem Partner zum Essen, bei dem war ein weiterer Herr eingeladen, den sie mit mir verkuppeln wollten...der Arme hat nicht gewußt, wie ihm geschah, mir auch nicht. ...Gott war uns das unangenehm.

Leute! Ich verstehe Euch nicht!

Im Übrigen geht´s tatsächlich um den Status, denn als ich noch gebunden war, wurde ich auch eingelalden - auch wenn meine Partnerin nicht da war: Als Strohwitwe.Das darf man sein.
Aber ja nicht Single. Jaaaaa nicht.

Sogar MBF ruft mich am Wochenende nicht an, da sind wir ja im Pärchenmodus.

Erklärt mir doch, was an mir schlechter ist als Single VC gegenüber der gebundenen VC.
Aber so , daß ich´s verstehe !

Und natürlich wäre ich gerne mit einem lieben Menschen zusammen, aber das kann ich ja nicht erzwingen. Ich nehme mein Singledasein als das, was es ist. Zeit für mich und Neuorientierung.
Aber ich möchte NICHT als Mensch 2. Klasse behandelt werden.
Und das wird gemacht. Sicher nicht gewollt.
Aber anscheinend weil´s so in unseren Genen steckt.

Und wenn ich schon dabei bin:

Ich habe rekapituliert, was aus meinen PartnerInnen geworden ist, aus denen der letzten 25 Jahre:

Ich bin darauf gekommen, daß alle -A L L E - in glücklichen Beziehungen wieder sind (was ich ihnen aus ganzem Herzen vergönne), aber fast kein/e Einzige/r wirklich Verständnis zeigt, daß der Singlezustand nicht immer lustig ist - ganz einfach , nach der Devise: Der Satte versteht den Hungernden nicht...

- Standardstatements:

...Najaaaaaaaaaaaaaa, wird schon wieder
...Du siehst das alles so negativ
...Auch andere Mütter haben schöne Töchter/Söhne
...Auch das Alleinsein kann doch mal sehr schön sein
(wie gesagt: sehr witzig, wenn das jemand sagt, die die letzten
Jahre es nie wirklich war )
...Triff Dich doch mit Freunden (ääh und was bist Du?)
...Und was machst Du so am Wochenende? --Nichts vor und Ihr--
Äh Du wir sind eingeladen und , ja , machst Dir ein ruhiges
Wochenende, hab´s fein, tschüss.
...Treffen wir uns (Ich) - Du sorry, wir haben schon was vor, aber
Montag gerne, zu Mittag auf einen Kaffee
...Kino? - Du wir haben schon was ausgemacht, weißt eh..irgend
was bleibt in der Luft hängen.

Und so weiter und so fort.

Versuchen Sie mal, als Single bei einem Pärchen anzurufen, und wenn man gebunden ist, anzurufen:

Als Single wird man zumeist abgeschasselt, als pärchenmodierte gesellschaftsfähige VC legt man mit weiteren Einladungen auf.

Und so auch bei den Verflossenen, mit denen ich weitgehend in Kontakt bin, und ihren besseren Hälften.

Welche Frage mich aber schon ein wenig quält?
Was mache ich falsch, daß diese alle (Gottseidank) ihr Glück (wieder) gefunden haben, nur ich nicht ?

Böser Fluch?
Schicksal?
Mieses Karma?

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Ich möchte....

....meinen Gedanken Ausdruck verleihen können, doch ich schaffe es nicht.

Meine Seele, mein Herz formuliert, Geschichten, Gedanken und Worte, Sätze, Abhandliungen. Doch zu Papier gebracht wirkt es b anal und nichtssagend.

Die Nacht wird zum Freund, die Vögel zu meinen Begleitern.
Die Sehnsucht geht in eine andere Richtung, fern von allem Schmerz, der mich ungibt wie ein vertrauter Mantel, der zwar schwier wiegt, aber nicht fremd ist.

Ich möchte abheben, ich möchte fliegen, nur die Dunkelheit legt sich vertraut über mich.

Ich möchte schreiben.
Es geht aber nicht.
Worte erklingen in mir, und werden nicht zu Sätzen. Sätze sind nur Fetzen und werden nicht zu Geschichten.

Ein so vertrauter Schmerz ist wieder da.
Vermißt habe ich Dich nicht, mein Freund.
Aber wie konnte ich nur glauben, daß Du mir fernbleibst.
Tu mir nicht zu sehr weh, ich halte nicht mehr so viel aus.
Dieses Mal schaffe ich es sonst nicht.

Freitag, 14. September 2012

Darksideday...

Mannshohe Haushohe Wellen.
Und wer weiss, wie es sit, wenn das Salzwasser von einer Welle in die Nase geschwappt wird, weiss, wie das dann brennt und einem überall den Atem nimmt.

Es gibt einiges zu berichten.
Zum Beispiel, daß ich eine neue Wohnung habe --YEP! HIPP.HIPP.HURRAA. ;-)

Daß ich mitten in meinen neuen Ausbildungen stehe... YEAH. Und die sind toll ;-))

Das andere weiss ich nicht zu benennen.
Fakt ist daß ich in der Welle bin.
Und das heißt nicht, daß ich dauernd hackedicht herumlehne.
Ich vermag aber nicht darüber zu reden, da ich nichts Böses von mir geben möchte. und eigentlich nichts Böses zu berichten wäre.
Mein Herz ist schwer, meine Emotion ist in Unruhe, meine Seele ist im Wirbel.

Fakt ist aber auch, daß die Welle Böses mit mir tut und mir nicht gut tut.
Schon wieder nervöser Husten
Schon wieder Magenschmerzen
Beunruhigende, schwere, albige, entsetzlich traurig machende, grauenhafte, schräge ....Träume.
Eigentlich täglich.

Aktuelle Geschichten wirken auf frühere, und auf ganz alte.
Einsamkeitsanfälle.

Alte-Muster-Verhaltensspiralen.
Tendenz ins Loch zurück zu rutschen.
Davonlaufen vor mir selber.
Obwohl ich es besser weiss.
Daß das nämlich nicht geht.
Denn ich bin immer dabei.
Das verlockende Gefühl, ich muss mir das ja eigentlich nicht antun.
I kunntat es ja mit einem Schrit/Schnitt beenden.
Wobei man ja nicht allen Lockungen nachgeben muss.
Im Kreis laufen.

Das sich spüren tut schon sehr weh.
Ich könnte schreien vor Schmerzen
Und ich tue es ja auch.
Allerdings ziemlich stumm.
Aber eines ist anders.
Ich sehe noch den Himmel und die Türe nach draussen.

Sonntag, 25. März 2012

Mir reichts

Jetzt ist aber Schluss, mein liebes Leben.
Mir reichts.
Verarsche jemanden anderen ;-.(
Nicht nur, daß neben der ganzen Scheisse, mit der Du mich überschüttet hast, das Geld verdienen im Moment eher
schwer möglich ist, versorgst Du mich mit so Kleinigkeiten wie der Blockade der Trommel der Waschmaschine... Super.
Wieder eine Geldausgabe, die jetzt derzeit eigentlich nicht möglich ist.
Und die Wäsche bekomme ich auch nicht raus.
Ich täte diese aber brauchen !!!
Weil bei diesem Toplader die Trommel so steckengeblieben ist, daß ich nicht zur Öffnung komme.

KRRRRRRRRRREEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEESSSSSSSSSSSICH!

Und nun einen Reparatuer finden, der mich nicht ausnimmt, wie eine Weihnachtsgans!!!

Ich habe wirklich genug.
;-(((((

Verdammt!

Donnerstag, 16. Februar 2012

Schlusspunkt

Das Kapitel "VC zieht zusammen" ist nun leider geschlossen, es wird nun gepackt und in ein paar Tagen weggezogen.

Warum und weshalb es gescheitert ist soll zwischen Miss Barty und mir bleiben. Meinen Schmerz darüber habe ich formuliert und werde ich auch formulieren, alles Andere bleibt eine Sache zwischen zwei Menschen, die etwas gemeinsam wollten, aus ganzem Herzen, und es nicht geschafft haben. Das ist bitter und traurig genug.

Jede von uns wird nun ihren Weg gehen, auf ihre Art und Weise.
Was übrig bleiben wird vom WIR wird man sehen.

Sonntag, 5. Februar 2012

Keine Änderung

Wie soll man das bitte ertragen?
Ich halte es nicht aus.

Samstag, 4. Februar 2012

NIx

Ich finde derzeit nicht lebenswert.
Es ist alles eine Qual.
Ich will nicht.
Leben.
Nein.

Freitag, 27. Januar 2012

Kurz vor knapp

Explosive Stimmung in mir
Trotz Kinesiologon.
Oder gerade deshalb
Unausgegoren vor der Sitzung
Völlig ausgegoren nach der Sitzung.
Lodernd.
Zornig.
Unbändige Wut.
Wehe wenn sie losgelassen.

Donnerstag, 26. Januar 2012

K.I.S.S*

Wer hinter meinem Rücken über mich redet,
befindet sich in einer guten Position
um mich am Arsch zu lecken...... :-)


*Keep it simple and stupid.

WILLKOMMEN ZU VC´S WEBLOG

Sei nicht traurig:
Elefanten können auch nicht fliegen !



CONTACT ME: viennacat(at)alphafrau.de


englisches Wörterbuch...mehr auf phrasen.com




VC´s Breaking News, Edit´s & die Kommentare der Anderen

Kenne ich, wenn das Leben...
Kenne ich, wenn das Leben einen richtig fickt. Aber...
NBerlin - 15. Apr, 23:14
Und wenn Du denkst es...
Dass ich die Wohnug auf Grund meines Messiesyndroms...
viennacat - 15. Apr, 22:24
Weihnachten wird überbewertet...
.... und ist auch schon wieder fast vorbei.
Osterhase (Gast) - 26. Dez, 10:23
NO_XMAS
Die geneigte Leserschaft weiß ja inzwischen,...
viennacat - 23. Dez, 22:36
Also zumindest schreiben...
Also zumindest schreiben können Sie sehr "schön"....
Besucherin (Gast) - 13. Dez, 11:10
Schau ma mal
Schau mal mal, was sich hier tut. Es schaut aus, wie...
viennacat - 12. Dez, 21:56
hast du mal deine hormonwerte...
hast du mal deine hormonwerte im detail checken lassen?...
dus - 17. Apr, 21:48
Wäre ein Versuch?!!!
http://www.sfu.ac.at/index .php?page=1&article=52
Jo (Gast) - 5. Mrz, 10:12

VC´s Besucherlounge

VC´s Archiv

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Credits


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB


*VC´S DAILY DELIGHTS
365 Fragen
BERLIN 2007-2009
BERLINALE 2010
Blogwichtel 2011
BO, F33.2. und CO
Der Prozess
HAMBURG 2008
Kalendarium
LONDON 2007
MÜNCHEN 2007
VC goes LSB und COACH
VC plus WW ist 68
VC´S ARBEITSTRAUM(A)
VC´S AWARDS
VC´S Beziehungsweisen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren